Skip to main content

suhd-fernseher.de - Tests ✓ Tipps ✓ Kaufberatung ✓


Tipps für den Fernsehkauf

Der Kauf eines neuen Fernsehers ist mit einigen Überlegungen im Vorfeld verbunden. Es ist die Größe vom Fernseher, die höhere Auflösung (HD), die Anschlüsse und natürlich der Preis für ein neues Gerät, die bedacht sein wollen. Ein Blick ins Internet genügt, um zu sehen, welches Spektrum an Fernsehgeräten im Angebot ist. Da kommt gleich noch ein weiterer Aspekt bei der Wahl des Fernsehers hinzu, nämlich wie häufig wird er genutzt. Wird er höchstens am Wochenende oder am Abend eingeschaltet, sind die Anforderungen, die ein Fernseher erfüllen sollte, ganz andere, als wenn das Gerät täglich viele Stunden in Betrieb ist. Vorgestellt werden Fernsehtypen mit Vor- und Nachteilen, allgemeine Informationen zu Fernsehgeräten, häufig verwendete Abkürzungen und die Tipps für die Kunden entsprechend ihrer Nutzungsintensität.

 




Jetzt den passenden Fernseher finden

Größe auswählen
219 4000
0 5

 

1 2 3 4 5

LG 49UF8509 123 cm (49 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, 3D, Smart-TV) - 1

Sony BRAVIA KD-55X8505B 139 cm (55 Zoll) 3D-LED-Backlight-Fernseher (4K X-Reality PRO UltraHD, DVB-T/T2/C/S/S2, Motionflow XR 200Hz, WLAN, Smart View, Skype) - 1

Samsung UE48H6270 121 cm (48 Zoll) 3D LED-Backlight-Fernseher (Full HD, 200Hz CMR, DVB-T/C/S2, CI+, WLAN, Smart TV) schwarz/silber - 1

Panasonic Viera TX-39ASW654 98 cm (39 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, 3D, Smart TV) - 1

Telefunken L55F243I3C 140 cm (55 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV) - 1
Modell LG 49UF8509 Sony BRAVIA KD-55X8505B Samsung UE48H6270 Panasonic Viera TX-39ASW654 Telefunken L55F243I3C
Bewertung  4 Sterne 4 Sterne 4,5 Sterne 4 Sterne 4,5 Sterne
Preis

724,00 €

1.799,00 €

1.279,00 €

799,00 €

929,00 €

DetailsKaufen DetailsKaufen DetailsKaufen DetailsKaufen DetailsKaufen

Tipp für Serienjunkies

Ein weiterer Tipp für Menschen die viel Zeit mit fernsehen verbringen ist Netflix. Es können bei der Firma Netflix als Abonnent Filme in HD Qualität und Blu-ray bestellt werden. Bisher wurden diese den Kunden zugeschickt. Das Streaming ist derzeit stark im Kommen, sodass Netflix seit 2007 in das Video-on-Demand Geschäft einstieg und seinen Kunden diesen Service anbieten kann. OLED-Fernseher, die für diesen Konsumentenkreis empfehlenswert sind, haben auch ihren Preis. Es sollten wenigstens 2.000,00 Euro für den Kauf eingeplant werden. Bei so viel Komfort ist natürlich an die eventuell benötigte Wandhalterung zu denken. Unter der Rubrik Extras werden oftmals viele weitere Geräte angeboten, mit denen die Bedienung und Nutzung der vielen Funktionen vereinfacht wird. Es ist im Vorfeld die Kompatibilität zu prüfen.

 

Top 5 Fernseher unter 1000€

1 2 3 4 5

Telefunken XF55A400 140 cm (55 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV, Netflix-Streaming Funktion) schwarz - 1

Sony KD-55X8005C 138,8 cm (55 Zoll) Fernseher (4k UHD, 200Hz MF XR, X1 Prozessor, Twin triple tuner, Android TV, Wifi, Apps) - 1

Samsung UE40F6470 101 cm (40 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, 3D, Smart TV) - 1

LG 55LA9659 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, 3D, Smart TV) - 1

Samsung UE55JU6050 138 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV) - 1
Modell Telefunken XF55A400 140 cm (55 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV, Netflix-Streaming Funktion) schwarz Sony KD-55X8005C 138,8 cm (55 Zoll) Fernseher (4k UHD, 200Hz MF XR, X1 Prozessor, Twin triple tuner, Android TV, Wifi, Apps) Samsung UE40F6470 101 cm (40 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, 3D, Smart TV) LG 55LA9659 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, 3D, Smart TV) Samsung UE55JU6050 138 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Sterne  –  3,5 Sterne  4,5 Sterne 4 Sterne  4 Sterne
Preis

629,99 €

869,00 €

979,00 €

745,11 €

849,99 €

DetailsKaufen DetailsKaufen DetailsKaufen DetailsKaufen DetailsKaufen

 

 

 

Allgemeine Hinweise zu einem Fernseher

Stellt sich als Erstes die Frage nach der Größe des Fernsehers. Klar ist, dass der Trend zu einem Fernseher mit einer möglichst großen Bildschirmdiagonale geht. Im Moment sind es noch Fernseher mit einer Bildgröße von 55 Zoll beliebt. Der Grund ist in dem relativ günstigen Preis und der Option von der Full HD Nutzung zu sehen. Bei Nutzern von Ultra High Definition (UHD) setzt sich das Format 65 Zoll bei Fernsehern immer mehr durch. Angeboten werden die Fernseher auch schon mit einer Diagonale von mehr als 85 Zoll. Diese Anschaffung ist zwar für die Perspektive nicht schlecht. Derzeit ist das Preis-Leistungs-Verhältnis noch nicht stimmig, sodass ein Fernseher mit einer solchen Bildschirmdiagonale als unverhältnismäßig teuer bezeichnet werden kann. Das detailgetreue, kontrastreiche und farbechte Bild ist dem Kunden wichtig. Die Größe der Bildschirmdiagonale für einen Fernseher hat eine größere Bedeutung bekommen seit dem viele Programme in 720p oder 1.080i ausgestrahlt werden. Bei den Informationen zu den TV-Geräten wird man nicht nur auf HD-Fernseher, sondern die UHD-TVs auf dem deutschen Markt verstärkt antreffen. Bei der Überprüfung der Pixel ist markant, dass diese Version viermal so viele Pixel im Vergleich zu den Full HD Geräten aufweisen. Dennoch sollte dies nicht der einzige Aspekt bei der Wahl der Größe vom Fernseher sein. Diese kleine Übersicht soll bei der Entscheidung für die richtige Größe vom Fernseher helfen.

tabelle_fernseher_abstand

Abkürzungen und deren Bedeutung

Es ist gar nicht mehr so einfach sich mit den vielen Abkürzungen und Kürzeln bei den Beschreibungen der Fernseher zurechtzufinden. Diese Übersicht soll die einzelnen Symbole und Abkürzungen an den Geräten der drei gängigsten Nutzertypen über das Gerät aussagen.
Nicht ganz so neu ist die Abkürzung HD, denn bereits seit 2010 werden eine Vielzahl der Programme in HD-Qualität ausgestrahlt. HD steht für Full Definition, was so viel wie hochauflösend bedeutet.

  • CI Common Interface, ist eine Schnittstelle, die über ein spezielles CI-Modul ermöglicht verschlüsselte Fernsehprogramme zu empfangen.
  • HDMI steht für High Definition Multimedia Interface. Es handelt sich wiederum um eine Schnittstelle. Diese dient der digitalen Übertragung von Audio- und Videodateien. Die neuesten Standards beinhalten die Netzwerkübertragung auch die Wiedergabe von 3D.
  • Über USB (Universal Serial Bus) können Verbindungen zu anderen Endgeräten hergestellt werden oder auch zu Speichermedien.
  • WLAN (Wireless Local Area Network) steht für ein kabelloses Netzwerk. Die Verbindung zum Internet kann auch mit weiteren Endgeräten wie Tablets, Smartphones und Laptops hergestellt werden.
  • WiFi (Wireless Fidelity) ein Markenname bzw. eine Kennzeichnung, die darauf hinweist, dass mit diesen Geräten ein WLAN-Empfang möglich ist. Im deutschen Sprachgebrauch stehen sowohl WiFi als auch WLAN für ein kabelloses Netzwerk.
  • Streaming-Clients verfügen die meisten neueren Fernseher. Beim Fernseher ist der Streaming Client ein spezieller für Teil für Kunden für Streaming Media, also der Wiedergabe von Daten über ein Netzwerk.
  • Die Abkürzung LED steht für Licht emittierende Diode.

Fernsehtypen

Bei dieser Vorstellung der Typen bleibt der Röhrenfernseher außen vor, da er kaum noch angeboten oder auch genutzt wird. Derzeit sind hauptsächlich drei TV-Technologien am Markt. Es handelt sich um den LCD-, Plasma- und OLED-Fernseher. Da die Unterschiede nicht so gravierend sind, zählen LED-Modelle zu den LCD-TVs.

Bei den Technologien sind die Unterschiede weniger stark ausgeprägt, wie noch vor wenigen Jahren. Weniger zu empfehlen ist die Anschaffung von einem Plasma-Fernseher. Da er in seinen Anschaffungskosten als auch in den Kosten des Verbrauchs (Strom) als extrem hoch einzuschätzen ist, wird er immer weiter vom Markt verdrängt. Allerdings ist die Schärfe der Bilder nicht mit einem LCD-Geräte vergleichbar. Bei einer Neuanschaffung punkten die OLED-Modelle. In diesen TV-Geräten vereinigt sich die zukunftsweisende Technik von LCD-Fernseher und Plasma-Fernsehern.

Bei den Vorteilen lässt sich zum einen das Gewicht nennen. Zudem ist keine zusätzliche Lichtquelle nötig, da er selbst leuchtend ist. Es wurden schon OLED-Modelle vorgestellt, die nicht einmal 4 mm dick waren. Im Vergleich zu LCD-Fernsehern ist das Bild beim OLED-Fernseher gleichmäßiger ausgeleuchtet und es wird ein deutlich höherer Kontrast geboten.

Typ 1: Wenig Fernsehkonsum

Zwiespältig, wie die folgende Darstellung zeigen wird, ist die Frage, was ein Fernseher wenigstens können sollte, für Menschen, die ihn seltener anschalten. Man sollte davon ausgehen, dass er die geringsten Anforderungen (HD) erfüllt, um optimal Fernsehprogramme zu nutzen und das zu einem adäquaten Preis erhältlich ist. Oftmals verbirgt sich allerdings hinter dieser Gruppe der Nutzer der Fernseher die Menschen mit den höchsten Anforderungen an die Geräte. Wenn sie schon mal das TV-Gerät anschalten, erwarten sie auch beste Qualität. Deshalb ist ihnen zu empfehlen auch einen Blick auf die Tipps für die Rubrik der Fernseh-Junkies zu werfen. Ansonsten wir ihnen die Auflösung (HD) und die Größe des Gerätes weniger wichtig sein, wenn denn der Preis stimmt. Doch sollten sie bei der Wahl des Fernsehgerätes darauf achten, dass sie sich an der neueren Technik orientieren. Das wird sich bei Konsumenten, die wenig fernsehen, nicht unbedingt bei den Stromkosten bezahlt machen, aber sollte sich die Situation einmal ändern und es sollen beispielsweise andere Endgeräte angeschlossen werden, ist der Ärger groß, wenn die nötigen Anschlüsse hierfür nicht vorhanden sind. Geeignet für diesen Konsumentenkreis sind die Full HD Fernseher ein guter Tipp. Nicht nur die HD Auflösung ist wichtig beim Einkauf, sondern auch das nötige Zubehör. Je nachdem wo der Stellplatz vorgesehen ist, kann sich eine Wandhalterung erforderlich machen. Teilweise werden auch Extras angeboten. Es ist für die Verbraucher, die zwar wenig fernsehen, dann aber auf den Luxus einer TV-Tastatur nicht verzichten wollen. Wichtig ist immer zu prüfen, dass weitere Endgeräte mit dem TV-Gerät, welches angeschafft werden soll, kompatibel ist. Je nach Hersteller und der Bildschirmgröße sind diese im Internet schon um die 500,00 Euro erhältlich.


503,34 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 13.01.2016 18:40:45

Typ 2: Gelegentlicher Fernsehkonsum

Ein gesundes Mittelmaß ist für das Kaufverhalten bei dem durchschnittlichen Fernsehkonsum zu empfehlen. Es müssen noch nicht die teuren High-End-Geräte sein, aber sie sollten schon gewissen Anforderungen gerecht werden. Die LCD-Fernseher sind für das gelegentliche Fernsehen optimal. Die erste Entscheidung hier ist auch die Größe der Fernsehgeräte. Es gibt hierfür eine Faustregel, die angewandt werden kann. Handelt es sich um hochauflösendes Bildmaterial (Full HD) kann der Sitzabstand bis zum dreifachen der Bildschirmdiagonale betragen. Sind die Auflösungen geringer, kann der Abstand bis zum 5 – 6 – fachen der Bildschirmdiagonalen betragen. Demzufolge ist zunächst zu prüfen, wo das Gerät aufgestellt werden soll und von wo aus die Personen fernsehen. Die Ultra HD Auflösung sorgt für eine sehr scharfe Darstellung. Mit vielen Futures sind Geräte ab etwa 900,00 Euro ausgerüstet.


1.799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 13.01.2016 18:41:43

Typ 1: Der Fernseh-Junkie

 Die Gruppe der Personen, die fast den ganzen Tag den Fernseher nutzen, sollten bei der Abschaffung eines Gerätes, diese Tatsache beim Preis schon bedenken. Da es möglich ist rund um die Uhr fernzusehen, um einerseits gut informiert zu sein und andererseits unterhalten zu werden, sollten hochwertige Modelle bei einer Neuanschaffung gewählt werden. Hier lohnt es sich auf jeden Fall, etwas mehr zu investieren. Für gute Qualität und eine lange Lebenserwartung stehen TV-Geräte von Markenherstellern. Mit folgenden Herstellern macht man nichts verkehrt:  SamsungSonyPanasonic.
Um einen guten Vergleich für den Kauf zu haben, zeigen wir an dieser Stelle einen Fernseher für Personen, die oft fernsehen, mit seinen diversen Anschlüssen, von einer der eben genannten Marken, vor. Daran können die Auflösung, die Anschlüsse und der dafür einzukalkulierende Preis am besten erläutert werden. Begonnen bei den Anschlüssen sind hier 4 x HDMI, 3 x USB, Diagonal-Audioausgang, CI +- Slot, Ethernet (LAN), Scart vorhanden. Zu den wichtigsten Ausstattungsmerkmalen zählen 3D. Gerade für die Fernseh-Junkies sollte der Fernseher ein 3D-fähiges Display mit Shuttertechnik oder Polfiltertechnik haben. Ein zwingendes Muss ist  das USB-Recording. Damit ist das Aufzeichnen der Sendungen auf USB-Medien möglich. Des Weiteren ist WLAN unverzichtbar. Der Fernseher lässt sich damit kabellos ins Netzwerk einbinden. Immer vordergründiger wird das Smart TV.

Derartige Fernseher bieten die grundlegenden Internetfunktionen an. Bedeutsam bei den Personen, welche die Fernsehgeräte fast permanent nutzen, wird der Energieverbrauch. Meist bleibt der Fernseher im Dauerbetrieb angeschaltet. Eine Kennzeichnung am TV-Gerät mit einer grünen Glühbirne weist darauf hin, dass der Verbrauch von Strom bei diesem Fernseher äußerst gering ist. Ein @ – Zeichen ist der Hinweis darauf, dass somit per Browser mit dem Fernseher durch Internet gesurft werden kann. Damit keine Neuigkeit verpasst wird und sogar die Fernsehzeitung eingespart werden kann, bot sich bisher schon der Teletext an. Der Nachfolger, auf dem Internet basierend, HbbTv, ist in den Fernsehern, welche über ein derartiges Zeichen verfügen, integriert. Meist findet man diese Informationen gleich in der Produktbeschreibung.
Der WLAN-Fernseher ist eine gute Alternative, da an ihn bis zu vier verschiedenen Orten im Haus (innerhalb der Reichweite), von bis zur vier verschiedenen Geräten (Tablets, Laptops) unterschiedliche Sender angesehen werden können. Dies bietet mehrere Vorteile. Zum einen benötigt man nicht für jedes Zimmer ein Fernsehgerät. Denn auch Menschen die längere Zeit ohne Arbeit sind, verbringen viel Zeit vor dem Fernseher. Finanziell ist es ihnen oft nicht möglich, sich mehrere Geräte anzuschaffen. Aber einen Laptop oder ein Tablett besitzen die meisten. Diese Geräte können bei einem WLAN-Fernseher als Empfangsgeräte dienen. Die Qualität bezüglich der HD Auflösung, der dort empfangenen Sendungen, entspricht der eines Fernsehers.


1.470,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 13.01.2016 18:18:12

Empfehlungen der Redaktion

 1. Sie sehen kaum fern → Der perfekte Fernseher für Sie

2. Sie sehen gelegentlich fern → Die optimale Lösung für Sie

3. Sie sehen sehr häufig fern →Das Top Angebot für Sie

Fazit

Zusammenfassend für den Personenkreis, welche Fernsehgeräte sehr häufig oder sogar permanent nutzen, lässt sich festhalten, dass sie beim Kauf auf die Anschlüsse achten sollte, um weitere Technik an das Gerät anschließen zu können. Die Grundausstattung des Fernsehers ist zu prüfen. Um gute Qualität beim Empfang zu haben und die Gesundheit zu schonen hat eine hohe Auflösung (Full HD) einen großen Stellenwert bei der Kaufentscheidung. Bei der Wahl der Größe der Fernseher ist unter anderem der Abstand vom Gerät zum Nutzer zu bedenken.
WLAN-Fernseher wird auch dann interessant, wenn beispielsweise häufig viele Gäste empfangen werden. Ist der Fernseher WLAN fähig, besteht die Option mit weiteren Endgeräten wie Laptops und Smartphones, drahtlos Verbindungen zum Internet aufzubauen. Full Hd Fernseher bieten sich bei einem geringen Fernsehkonsum an.

OLED-Modelle sind für Personen, die selten, normal und auch extrem häufig Fernsehgeräte einschalten. Allerdings muss an dieser Stelle noch erwähnt werden, dass OLED-Fernsehgeräte noch nicht so häufig auf dem Markt angeboten werden wie LCD-Fernseher.